• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern




Starke Pflege stößt auf großes Interesse

IMG 5369Christel Voßbeck-Kayser referiert zur Pflegegesetzgebung

An jedem ersten Dienstag im Monat trifft sich traditionell die Senioren Union Iserlohn und diskutiert mit einem Referenten oder einer Referentin aktuelle Ereignisse und Themen. In dieser Woche war die heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Christel Voßbeck-Kayser eingeladen und sorgte für eine  hohe Teilnehmerzahl.

Den über 30 Seniorinnen und Senioren präsentierte die Abgeordnete Daten und Fakten rund um die Pflegestärkungsgesetze, die in dieser Wahlperiode durch den Bundestag beschlossen wurden.

„Zwei Drittel aller Pflegebedürftigen in Deutschland werden zu Hause gepflegt, vor allem von Angehörigen. Dies entspricht dem Wunsch der allermeisten Pflegebedürftigen. Fachkundige Pflegekräfte und verschiedene Betreuungs- und Entlastungsangebote unterstützen die Pflege zu Hause. Die Kombination verschiedener Leistungen und der Zugang zu diesen Leistungen haben wir in den neuen Pflegestärkungsgesetzen I, II und III deutlichst verbessert. Mit einem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff und einem neuen Begutachtungssystem erhalten Pflegebedürftige, egal ob körperlich, geistig oder psychisch beeinträchtigt, gleichen Zugang zu den Leistungen der Pflegeversicherung“, so Christel Voßbeck-Kayser. In ihrer früheren Tätigkeit im Gesundheitsamt des Märkischen Kreises hatte sie viele Jahre mit den Themen rund um die Pflege intensiv zu tun. „Daher war es mir besonders wichtig, mich für das Thema einzusetzen und dies im Bundestag aktiv zu begleiten“, so Christel Voßbeck-Kayser. „Mit den Pflegestärkungsgesetzen verbessern wir den Pflegealltag in unserem Land durch bessere Leistungen und Vorsorge für die Zukunft. Dies stärkt Pflegebedürftige, Angehörige, Pflegekräfte. Aber auch die Finanzierung wird durch die Anlegung eines Pflegevorsorgefonds, wo jährlich 1,2 Milliarden Euro eingezahlt werden, gestärkt.“

An den Vortrag der Abgeordneten schlossen sich zahlreiche Fragen zur Umsetzung und zum Leistungsspektrum der neuen Gesetze an. Christel Voßbeck-Kayser freute sich über das rege Interesse: „Ich freue mich, dass die Seniorinnen und Senioren so aktiv am politischen Leben teilnehmen und sich mit den Fragestellungen um die Pflege frühzeitig auseinandersetzen.“

© Christel Voßbeck-Kayser 2017 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND